Wahl 2014

13. Juli 2014
Freigegeben in SJ 2013-2014

Wahl 2014

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9R gründeten neun Parteien, welche sich zur Wahl am 23.06.2014 aufstellen ließen. Jede Partei gestaltete mit viel Kreativität und Engagement einen Flyer, auf welchem unter anderem die Ziele aufgelistet wurden, welche in der nächsten Legislaturperiode umzusetzen sind.

Zur Wahlkampfvorbereitung besprachen die einzelnen Mitglieder der Parteien, wie sie ihr Wahlprogramm in den Klassen 8H, 8R und 9R vorstellen. Zusätzlich gestalteten sie ein Plakat. Wahlberechtigt waren nicht nur Schülerinnen und Schüler der eben geschriebenen Klassen, sondern auch das Lehrerkollegium. Die Parteien stellten sich den kritischen Fragen der einzelnen Klassen und beantworten diese für die Wählerschaft weitestgehend zufriedenstellend.wahl1

Nach der Stimmenauszählung stand das Ergebnis fest: Die Partei GSP erlangte zwei Direktmandate. Auch wenn die Partei die erforderlichen 5 % nicht erreicht hat, hätte sie mit einer weiteren Erststimme in den Deutschen Bundestag einziehen können. Bezogen auf die Zweitstimme erreichten die Parteien JPD und GSSP das höchste Ergebnis mit 19,64 %. Die AMP erhielt 17,86 %, gefolgt von der GRPD mit 14,29 %. Diese und alle weiteren Parteien ziehen in den Deutschen Bundestag ein, da sie die 5%- Hürde erreichten.

wahl6Keine der Parteien hat die absolute Mehrheit erreicht, so dass der Zusammenschluss mehrerer Parteien zu einer Koalition notwendig ist. Die JPD würde beispielsweise gerne mit der GSSP und der AMP eine Koalition bilden. Demnächst finden Sondierungsgespräche statt. Aus welchen Parteien sich die nächste Regierung zusammensetzt bleibt noch offen.

Danke an die Klasse 9R. J

J. Apel

wahl3 wahl4 wahl5

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Close Panel

Login